Veranstaltungsorganisation & -moderation

Organisation & Moderation von Vorträgen & anderen wissenschaftlichen & kulturellen Veranstaltungen

„El humor al servicio del afrociberactivismo en España: Asaari Bibang y Lamine Thior“: Gastvortrag und Gespräch mit Odome Angone (U Cheikh Anta Diop de Dakar) und María Ignacia Schulz (U Internacional de La Rioja) im Rahmen der WoC Agora-Reihe, 8. Mai 2024, 16-18 Uhr c.t., U Bremen (Rotunde) & per Zoom.

Organisation und Moderation der Veranstaltung.

Copyright: J. Borst

„Desiderio: Reflexionen über ein Selbstporträt“: Filmvorführung und Podiumsdiskussion mit Juliana Fischbein (Regisseurin), Sabine Schlickers (U Bremen) und Linda Maeding (UCM / HU Berlin), 9. Januar 2024, 19:00 Uhr, Instituto Cervantes Bremen.

Organisation und Moderation der Veranstaltung.

„Desconectadxs“ – Una performance con Boturu y estudiantes de la Universidad de Bremen, 24. Mai 2023, 18:00 Uhr, Theatersaal Universität Bremen.

Organisation der Veranstaltung.

„Teatro en Guinea Ecuatorial: Charla entre Recaredo S. Boturu y Elisa Rizo“, 23. Mai 2023, 18:30 Uhr, Instituto Cervantes Bremen.

Organisation und Moderation der Veranstaltung.

Copyright: J. Borst

Recaredo Silebo Boturu (Äquatorialguinea) als Artist-in-Residence des Instituts für postkoloniale und transkulturelle Studien (INPUTS). März – Mai 2023.

Organisation des Aufenthalts und der Veranstaltungen (u. a. kreativer Theaterworkshop in spanischer Sprache mit Bremer Studierenden & Koordination von Lesungen an anderen deutschen Universitäten)

Copyright: R. S. Boturu & N. Righele

Fotoausstellung „Africanas en Europa. El caso krió fernandino entre Santa Isabel y Barcelona (1850-1992)“, circa 29. März bis 29. April 2023, GW2, Universität Bremen.

Kuratiert von: Dr. Yolanda Aixelà-Cabré (CSIC, Barcelona), Dr. Mar García (UAB) & Juan Tomás Ávila Laurel (Malabo / Barcelona).
Organisation mit Dr. Danae Gallo González

Copyright: J. Borst

Vergangen

„La Cordobayangue – Performance y charla con Agnes Essonti Luque (Spanien / Kamerun)“, 31 März 2023, 18:30 Uhr, Instituto Cervantes Bremen.

Organisation und Moderation mit Dr. Danae Gallo González

Copyright: J. Borst & D. Gallo González

Runder Tisch zu activismo afro in Spanien mit Deborah Ekoka und Jeffrey Abé Pans. Moderation: Nelson Sindze Wembe (U Bremen), 31. März 2023, Universität Bremen.

Organisation mit Dr. Danae Gallo González.

Copyright: J. Borst

Aufführung des Theaterstücks „No es país para negras“ von und mit Silvia Albert Sopale (Barcelona), 30. März 2023, 19:30 Uhr, Theater am Leibnizplatz Bremen (in Kooperation mit der bremer shakespeare company).

Organisation mit Dr. Danae Gallo González

Inklusive Vorstellung der deutschen Übersetzung des Buchs, erschienen 2023 bei Ediciones en Auge unter dem Titel „Das ist kein Land für schwarze Frauen“, herausgegeben von Danae Gallo González & Julia Borst.

Copyright: J. Borst & D. Gallo González

„Guineoecuatorianas a principios del siglo XX en España.“ Gespräch mit der Anthropologin Yolanda Aixelà-Cabrie (CSIC, Barcelona) und dem Autor Juan Tomás Ávila Laurel (Barcelona / Malabo). 08.12.2022, Instituto Cervantes Bremen.

Organisation und Moderation mit Dr. Danae Gallo González
(Gefördert durch die Botschaft von Spanien in Deutschland)

Veranstaltung mit Y. Aixelà-Cabré, D. Gallo González und J.T. Ávila Laurel im Instituto Cervantes Bremen. Copyright: J. Borst.

„Guineoecuatorianas a principios del siglo XX en España.“ Gespräch mit der Anthropologin Yolanda Aixelà-Cabrie (CSIC, Barcelona) und dem Autor Juan Tomás Ávila Laurel (Barcelona / Malabo) und Eröffnung einer Fotoausstellung. 23.11.2022, JLU Gießen.

Organisation und Moderation mit Dr. Danae Gallo González
(Gefördert durch die Botschaft von Spanien in Deutschland)

Im Gespräch mit Juan Tomás Ávila Laurel.
Copyright: J. Borst.

„Género y resiliencia. Conversación con la escritora y artivista guineoecuatoriana Trifonia Melibea Obono.“ 04.07.2022, Universität Bremen.

Organisation und Moderation mit Dr. Rebecca Kaewert und Danae Gallo González.
(Gefördert durch die Spanische Botschaft in Deutschland und die FU Berlin)

Copyright: J. Borst

„Digital Cosmopolitanism.“ Veranstaltung im Rahmen der Reihe Kontrapunkte: Wissenschaft im Widerspruch der Verbundforschungsinitiative Worlds of Contradiction der Universität Bremen. 25.1.2022 (ZOOM)

Keynote: Prof. Dr. Sandra Ponzanesi (Utrecht). Diskutand:innen: Dr. Shola Adenekan (Amsterdam), Prof. Dr. Mark U. Stein (Münster), Dr. Stephan Görland (Bremen).
Organisation und Moderation mit Dr. Linda Maeding

Recaredo Silebo Boturu (Äquatorialguinea) als Artist-in-Residence des Instituts für postkoloniale und transkulturelle Studien (INPUTS). Mai – Juni 2020.

Organisation des Aufenthalts und der Veranstaltungen (u.a. kreativer Theaterworkshop in spanischer Sprache mit Bremer Studierenden)
WURDE AUFGRUND DER PANDEMIE AUF 2023 VERSCHOBEN

Gespräch mit Desirée Bela-Lobedde zu ihrer Autobiographie Ser mujer negra en España.

Moderation im Rahmen der Semana de Literatura Guineoecuatoriana an der Universität Wien, 6.5.2019.

„Versklavung für Baumwolle: INPUTS liest Sven Beckerts „King Cotton“ – eine kritische Lesung und Diskussion mit inter­natio­nalen Gästen“ (Moderation: Prof. Dr. Kerstin Knopf)

Organisation im Rahmen der Reihe „INPUTS Bremer Denkanstöße“ und der Initiative „Eine Uni – ein Buch“ 13.11. 2018, Baumwollbörse, Bremen.

Lesung mit der haitianischen Autorin Kettly Mars.

Moderation. 14.10.2015, Literarischer Salon Hannover. Im Rahmen der Socare-Tagung Re-Shaping Glocal Dynamics of The Caribbean.

Lesung mit der haitianischen Autorin Kettly Mars.

Moderation & Ko-Organisation. 26.4.2012, Literaturzentrum Hamburg. In Zusammenarbeit mit dem Litradukt-Verlag.

Lesung mit dem haitianischen Autor Louis-Philippe Dalembert.

Moderation & Ko-Organisation. Oktober 2012, Literaturzentrum Hamburg. In Zusammenarbeit mit dem Litradukt-Verlag.

„Growing Up in Haiti.“ Fotoausstellung von Alice Smeets in Zusammenarbeit mit Amnesty International.

Dez 2008 – Jan 2009, Hamburg.
Ko-Organisation und Ko-Moderation der Ausstellung in meiner Funktion als Mitglied der Länderkoordinationsgruppe Haiti / Dominikanische Republik.